Russland gibt Gas

In den ersten sieben Monaten des Jahres 2019 hat Russland im Vorjahresvergleich fast 18 Prozent mehr Gold aus der Erde geholt. 144 Tonnen stammten aus der direkten Goldförderung in Minen, als Nebenprodukt wurden elf Tonnen Gold gefördert. Aus der sekundären Goldproduktion ergaben sich 31 Tonnen, was einem Plus von knapp 63 Prozent entsprach. Die Silberproduktion Russlands hat sich im gleichen Zeitraum um sechs Prozent oder 35 Tonnen auf 550 Tonnen verringert. Die Minenproduktion erbrachte 265 Tonnen Silber, als Nebenprodukt wurde Silber im Umfang von 190 Tonnen gefördert, die Sekundärproduktion erbrachte 95 Tonnen. Im vergangenen Jahr hat Russland die Rekordmenge von 295 Tonnen Gold sowie 1200 Tonnen Silber produziert.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.