Volltreffer in Bayern

Archäologen haben in Niederbayern ein 2500 Jahre altes Goldschmuckstück gefunden. Es wurde bei einer Grabung entdeckt und jetzt der Öffentlichkeit präsentiert: Es handelt sich um einen Ohrring aus der Zeit rund 500 Jahre vor Christus. Der wurde in den Resten eines Befestigungswalles gefunden. Die Wohnanlage ist vermutlich ein so genanntes Herrenhaus. Bewohner sei einer oder eine der ganz frühen Superreichen im heutigen Niederbayern gewesen. Archäologen gehen davon aus, dass die einstigen Besitzer der großen Wohn- und Wirtschaftsanlage den Handel in der Region vor 2500 Jahren bestimmt haben. Möglicherweise gab es an der nahegelegenen Vils eine frühe Schiffsanlegestelle oder einen Hafen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.