Spektakulär 

Manchmal muss man sich nur bücken und schon ist man reich. So wie bei einem Riesennugget aus Alaska, das jetzt versteigert wurde. Der sogenannte „Alaska Centennial Gold Nugget“ brachte bei der Auktion rund 660.000 Euro.  Er soll übrigens das größte Stück Gold sein, das je in Alaska gefunden wurde. Auch die Art und Weise, wie es gefunden wurde, ist spektakulär: Bergmann Barry Clay fand das Stück 1998 in einem Bach – einfach so. Ein privater Sammler kaufte ihn damals ab. Seine Erben gaben den Goldklumpen nun zur Auktion frei

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.