Goldimporte

Die Türkei hat im vergangenen November nur noch 492 Kilo Gold importiert. Das ist der niedrigste Wert seit Mai 2011. Der Inlands-Goldpreis ist stark angestiegen. Die Türkei ist wirtschaftlich stark unter Druck. Die offizielle Inflationsrate erreichte im November 21 Prozent. Das war der höchste Wert seit drei Jahren. Die türkische Lira hat innerhalb der vergangenen drei Monate mehr als 35 Prozent gegenüber dem US-Dollar abgewertet. Der türkische Leitzins liegt bei 15 Prozent. Und entsprechend hoch ist der Goldpreis in der Landeswährung angestiegen. Er erreichte zuletzt ein Rekordhoch nach dem anderen stieg innerhalb von einem Jahr um 68 Prozent. Generell gehört die Türkei zu den Ländern mit der weltweit größten Goldnachfrage. Das Land bedient auch große Teile des Nahen Ostens mit verarbeitetem Edelmetall, vor allem in Form von Schmuck.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.